React Native: JavaScript am Smartphone auf der Überholspur

React Native: JavaScript am Smartphone auf der Überholspur

Die App-Entwicklung teilt die App-ProgrammiererInnen in drei Gruppen: Die iOS-ProgrammiererInnen, die Android-ProgrammiererInnen und die, die mit Apache Cordova (PhoneGap) ihr Glück probieren. Während sich die ersten beiden Gruppen auf genau ein mobiles Betriebssystem konzentrieren, versucht die dritte, Geräte-übergreifend ihre Apps zu entwickeln – allerdings nicht ohne Nachteile, schließlich steht da nur die eingebaute Browser-Komponente zur Darstellung zur Verfügung.

React Native – eine Open Source-Entwicklung des allseits beliebt-gehassten Facebook – möchte die Vorteile der beiden Welten verbinden: Statt mehrerer Programmiersprachen kommt nur mehr eine zum Einsatz, die erzeugten Programme laufen aber unter Verwendung der nativen UI-Komponenten und müssen sich hinsichtlich der Performance nicht hinter der nativen App verstecken.

Franz Knipp zeigte bei den Linuxwochen in Eisenstadt die ersten Schritte zur Erstellung einer React Native-App und gab Tipps aus der Praxis.

Die Präsentation steht auf Prezi zur Verfügung. Hier ist das Video des Vortrags:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.